Abtei Brauweiler

Tag des offenen Denkmals - Besuch der Abtei Brauweiler

   08. Sept. 2019

Die ehemalige Benediktinerabtei Brauweiler ist eine der schönsten und am besten erhaltenen Klosteranlagen des Rheinland.
Vor fast 1000 Jahren gegründet, durchlebte die Abtei seit der Säkularisierung im Jahre 1802 durch die Franzosen eine sehr wechselvolle Geschichte als Bettleranstalt, Arbeitsanstalt sowie Klinik für psychisch Kranke und beherbergt heute das LVR-Amt für Denkmalpflege.

Am Tag des offenen Denkmals fanden neben Fo­to­aus­stel­lun­gen und Musik­dar­bie­tun­gen etliche hoch­inter­es­sante Füh­run­gen zu unter­schied­lichen Themen statt.

Als erstes ist die Führung zur Restaurierung von Kulturgut (unter anderem Gemälde und Objekte aus Holz und Stein zu nennen. Hier erfährt man Wissenswertes über unterschiedlichste Möglichkeiten und Stadien einer Restaurierung am Beispiel einer beschädigten Skulptur und am Objekt des Gekreuzigten. Es ist erstaunlich, mit wieviel Aufwand es Restauratoren gelingt Vergangenes zum Vorschein zu bringen.

Eine Führung durch die Abtei und durch die prächtige romanische Kirche St. Nikolaus und St. Medardus ist absolut empfehlenswert. Zu diversen Terminen gibt es sogar herrliche Orgelkonzerte. Ebenfalls sehenswert ist der Kapitelsaal mit den bekannten Deckenfresken.
Im großen, parkähnlichen Garten findet sich der sogenannte 1000jährige Maulbeerbaum, dessen Früchte zu köstlicher Marmelade verarbeitet und veräußert werden.

Für das leibliche Wohl der Gäste wird ebenfalls aufs Beste gesorgt:
Köstliche Kürbissuppe, verschiedene Würste und natürlich das hier gebraute Klosterbier lassen keinen Zweifel aufkommen, dass es den Mönchen zeitweise recht gut gegangen ist.

Ein besonders dunkles Kapitel soll hier nicht verschwiegen werden: Im Kellergeschoss des sogenannten Frauenhauses sind noch die Arrestzellen für die Terrormaßnahmen des Nationalsozialismus zu sehen. Auch Konrad Adenauer und seine Ehefrau waren hier inhaftiert.

An diversen Samstagen gibt es kostenlose öffentliche Führungen in dieser Gedenkstätte.

Ein Beitrag von Claudia Eißing vom Netzwerk Wickrath

   Flyer Abtei Brauweiler

Bildergalerie

Hinweis: Mit einem 'Klick' vergrößert sich das Bild!